Objekte vergleichen

Let’s work! München geht es nicht ohne Grund so gut. Die Stadt ist nicht nur für’s Feiern auf der Wiesn bekannt, sondern auch dafür, dass die Leute immer das Geschäft im Auge haben. Das hat dazu geführt, dass München einer der wirtschaftlich attraktivsten Standorte in Deutschland bzw. der EU ist und in vielen Statistiken die Bestenliste anführt.

Die gute Balance von Dienstleistungs-, Hightech-Unternehmen und verarbeitenden Industrien stellt einen großen Vorteil für die Wirtschaft dar. Sowohl große DAX-Unternehmen (wie Siemens, Allianz, etc.), sowie viele kleine und mittlere Betriebe aus verschiedenen Bereichen, sorgen in München für einen gesunden Branchen-Mix und für ausreichend Arbeitsplätze in allen Richtungen.

Gerade in Feldern wie der Informations- und Kommunikationstechnologie, Mobilitätsdienstleistungen, Energielösungen (Energiespeicher, Wasserstoff) und forschungs-/ wissensintensiven Branchen wie Pharma und Finanzen wird seit Jahren ein höheres Wachstum hingelegt. Auf der Suche nach einem Job in diesen Fachrichtungen ist man daher in München gut aufgehoben. Genauso wichtig sind z.B. auch die Bereiche Maschinenbau, Gastronomie, Medizin und Pflegeberufe, auch hier sind zahlreiche Arbeitsplätze in München zu finden.

Einzelhandelsimmobilien und Gewerbeimmobilien sind in den letzen Jahren sehr teuer geworden und viele kleine Unternehmen haben nicht die finanziellen Spielräume wie Großkonzerne. Um diese gesunde Mischung der unterschiedlichen Unternehmensgrößen beizubehalten, werden seitens der Stadtverwaltung bei der Flächenvergabe für Neubauten von Gewerbeimmobilien besonders die kleinen und mittleren Betriebe gefördert und berücksichtigt. Das führt u.a. zu einer facettenreichen Job-Landschaft, im Handwerks- und Produktionsbereich – z.B. als Schreiner, Maschinenführer, CNC-Dreher oder Elektrotechniker. Aber auch die Münchner Startup-Szene wächst rasant.

In welchen Bereichen wird in München gearbeitet

  • 2013
  • 2030

Die Arbeitswelt verändert sich stetig. Hier sind die wichtigsten Industrien in München im Jahr 2030:

  • Standorte verschieben sich – Beschäftigte in einfachen Berufen, die am Stadtrand wohnen und bisher stadteinwärts gependelt sind, werden in Zukunft nach draußen pendeln müssen. Das wirkt sich auch auf die Immobilienpreise im Münchner Umland aus.
  • Der Mangel an Fachkräften und hochqualifizierten Mitarbeitern wird anhalten.
  • Niedrig qualifizierte Arbeiter werden es schwerer haben.
  • Im Jahr 2017 hatten ca. 15 Prozent der Berufstätigen in München keinen Ausbildungs- bzw. Schulabschluss – daran wird sich vermutlich nicht viel ändern.

(Quelle: Süddeutsche Zeitung, Destatis, Stadt München – Stand 2017)

Die Münchner Startups sind im Kommen

Die bayrische Landeshauptstadt ist nicht nur für die etablierte Wirtschaftswelt attraktiv. Sie zählt auch zu den wichtigsten Gründerstädten in Deutschland. Sie bietet Gründern durch den wirtschaftlichen Erfolg der Stadt und durch ein großes Netzwerk von Business Angels, Venture Capital Gesellschaften und Fördermöglichkeiten einen soliden Zugang zu Kapital. Darüber hinaus hat der 12-monatige MBA in Innovation & Business Creation seinen Charme für Gründungsfreudige. In der bayrischen Hauptstadt haben sich in 2018 ca. 1.000 aktive Startups etabliert, darunter auch bekannte Namen wie Flixbus, Freeletics, Konux oder Lilium.

München als wachsender Startup-Hub Europas mag den ein oder anderen verwundern – es ist nicht so sexy wie Berlin, schon gar nicht so international wie London und auch nicht so cool wie Amsterdam.

Im Vergleich zu anderen europäischen Städten mag München ein verträumtes Dorf sein, aber dennoch bietet die Isarstadt gegenüber anderen  “gewöhnlichen” Startup-Metropolen einige Vorteile.

Die führenden Hightechkonzerne und Industrieschwergewichte wollen sich aktiv ins bayrische Startupgeschäft einmischen, was sich  positiv auf die Gründerlandschaft auswirkt. Siemens beispielswiese finanziert mit seiner Einheit next47 seit 2016 Startups mit ca. einer Milliarde EUR.

Münchens Unternehmen haben oftmals eine lange Historie und sind weltweit führend. Die traditionell gewachsenen Unternehmen haben nicht immer das Tempo, um intern mit allen Innovationen von heute Schritt zu halten. Darum investieren immer mehr Großunternehmen oder erfolgreiche Mittelständler in clevere Startups oder bieten Gründern mit eigenen Inkubator-Programmen die richtige Umgebung zum “Gedeihen”. Hinzu kommt die hervorragende Forschungs- und Bildungsbasis mit den beiden Universitäten (LMU und TU), sowie den zahlreichen Hochschulen. In kaum einer anderen Stadt treffen so viele extrem gut ausgebildete junge Menschen auf so viele erfolgreiche, aber konservative Unternehmen. Die erfolgreichen Unternehmer und Manager wollen hier mit innovativen Ideenverwirklichern zusammenarbeiten und versprechen sich davon einen großen Mehrwert an kreativem Input, neuen Blickwinkeln und Perspektiven für eine eigene Frischzellenkur.

muclyn coworking
muclyn startup

„Die bayrische “Du”-Kultur bei Jung und Alt gepaart mit dem beiderseitigen Interesse innovative Ideen umzusetzen, sorgt für ein phänomenales Vertrauensverhältnis“

Ein Unterschied zu anderen Städten mag auch sein, dass in München nicht gegründet wird, nur um fröhlich “rumzugründen”. In München wird in der Regel ein Startup gegründet, um eine Lücke am Markt zu schließen oder eine geniale Idee bzw. Technologie umzusetzen. Die zugrundeliegenden Ideen sind rationaler und müssen sehr durchdacht angegangen werden. Das Wohnen in unserer schönen Stadt mit allen lebenswerten Möglichkeiten hat seinen Preis. Darum überlegt man es sich mehrmals, ob man bei gutbezahlenden Weltkonzernen einen Superjob annimmt oder voller Überzeugung seiner eigenen Idee nachgeht. Wir raten jedem mit Mut seiner Leidenschaft nachzugehen, egal ob Klein oder Groß.

Es wird Gottseidank viel gegründet, denn es ist viel Kapital vorhanden und einige aktive Investoren rühren international die Werbetrommel für München. Im Vergleich zu anderen deutschen Städten sind vor allem die hohen Finanzierungsrunden etwas außergewöhnlich, was vor allem in späteren Finanzierungsphasen ein Segen ist. Viele dynamische Business Angels und alle größeren VC-Gesellschaften sind in München vertreten und es wird einiges an öffentlichen Geldern investiert. Obwohl die Startups-Szene stark am Wachsen ist, fällt das Netzwerken noch recht leicht. Man kennt sich und unterstützt einander unkompliziert und unternehmerisch. Ganz klassisch nach Franz Josef Strauß: “Der Erfolg kommt nicht von der Umverteilung, der Reichtum kommt von Fleiß und Leistung.”

Neben einer bunten Berufswelt hat München ein abwechslungsreiches Freizeitangebot zu bieten, was für eine hohe Wohn- und Lebensqualität sorgt. In München lässt es sich gut wohnen. Die umliegenden Seen, herrliche Radlrouten und zahlreiche Sportplätze sorgen für unterschiedlichste Möglichkeiten, um sich an der frischen Luft zu betätigen. Die zahlreichen Ausstellungen, Museen, Theater oder Oper, sowie Rockkonzerte sorgen für weitere Ablenkung vom Job. Und freilich lockt unser Oktoberfest jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher nach München – schließlich ist die Stadt München für die Wiesn international bekannt.