Vergleiche Objekte

Leibrente

Eine Leibrente ist nach deutschem Recht eine wiederkehrende Zahlung (Rente), die bis zum Tod einer Person erbracht wird. Die Leibrente kann auch als Belastung in Abteilung II des Grundbuches eingetragen werden. Der Hausbesitzer verkauft Wohnung oder Haus und erhält dafür vom Käufer eine lebenslange monatliche Leibrente, sprich eine Zahlung. Zusätzlich darf der Bewohner bis zu […]

Hausgeld

Unter Hausgelder versteht man Vorauszahlungen an den Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Mit dem Hausgeld bedient die Hausverwaltung die notwendige Instandhaltung bzw. Instandsetzung (Instandhaltungsrücklage) des gemeinschaftlichen Eigentums (z.B.: Aufzuganlagen). Bei Mehrparteinimmobilien sind Wohnungseigentümer zur Zahlung von Hausgeld verpflichtet. Die Einzelheiten zur Zahlung werden in der Regel in der Gemeinschaftsordnung oder im Wirtschaftsplan schriftlich festgehalten.