Vergleiche Objekte

Kaution

Wenn ein Mietvertrages abgeschlossen wird, verlangt der Vermieter in der Regel vom Mieter eine Mietkaution (= Kaution). Umgangssprachlich sagt man, diese muss “hinterlegt” werden. Die Kaution ist hinterlegtes Geld, das dem Vermieter für eventuelle Schäden oder Mietausfällen zur Verfügung steht. Der Vermieter muss die Mietkaution in der Zwischenzeit verzinslich anlegen und das hinterlegte Geld samt Zinsen am Ende der Mietlaufzeit zurückgeben, denn der Mieter bleibt rechtlicher Eigentümer des Geldes.

Zusammenhängende Posts

Serviced Apartment

Unter Serviced Apartment versteht man ein vollständig eingerichtetes Apartment. Man nennt es auch...

Weiterlesen

Anschaffungskosten

Zu den Anschaffungskosten zählen aus steuerlicher Sicht alle Kosten, welche beim Kauf einer...

Weiterlesen

Größeneinheiten für Flächen

Hier findest du eine Übersicht von verschiedenen Größenordnungen bzw. Basiseinheiten. Die...

Weiterlesen